16. Mai 2016

Christine Feehan - Dark 27 - Im Besitz der Nacht


Ein brennender Blick
Eine dunkle Berührung
Ein unlösbares Band


Autorin: Christine Feehan
Titel: Dark 27 - Im Besitz der Nacht
Erscheinungsdatum: 15.04.2016
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 303
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-404-17404-1
Homepage: Christine Feehan 



 Christine Feehan lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren elf Kindern in Kalifornien. Sie schreibt seit ihrer frühesten Kindheit. Ihre Romane stürmen regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten, und sie wurde in den USA bereits mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Auch in Deutschland erfreut sich die Autorin einer stetig wachsenden Fangemeinde. 
Die junge Blaze ist nur von einem Gedanken beseelt: Rache! Ihr Vater wurde grausam ermordet, und nun setzt sie alles daran, die Killer zur Strecke zu bringen. Doch nicht die Mörder tappen in ihre vorbereitete Falle, sondern ein verführerischer Fremder: der Karpatianer Maksim. In ihm findet Blaze einen ebenso mächtigen wie gefährlichen Verbündeten. Denn er zieht sie auf eine Art und Weise in seinen Bann, die ihr Angst macht. Mit jedem Blick, mit jeder Berührung taucht sie tiefer ein in seine dunkle Welt der Nacht...
 Blaze McGuire fasste ihr taillenlanges rotes Haar zu einem hohen Pferdeschwanz zusammen, während sie darüber nachdachte, dass sie an diesem Abend sterben würde-und das aus freiem Willen.
 Blaze möchte sich an die Mörder ihres Vaters rächen. Und ist sogar bereit ihr Leben dafür hinzugeben. Als sie schon alles vorbereitet hat um sie in die Falle zu locken macht sie vorher einen Anruf, der daraufhin ihr ganzes Leben ändert...


Blaze ist eine sehr starke Frau die von ihrem Vater alleine aufgezogen wurde. Der Tod ihres Vaters macht sie sehr wütend aber auch verletzlich. Sie trifft auf Maksim, der einer der älteren Karpatianer ist. Er, der schon länger nach seiner Seelengefährtin sucht und sie in Blaze findet, versucht alles sie davon abzuhalten sich zu rächen. Er ist auch bereit, sich mit ihr zu Verbünden und mit ihr zusammen die Mörder ihres Vaters aufzuhalten. Dabei stellt sich heraus, dass nichts so ist wie es scheint und sie mehr Feinde haben als sie dachten...

''seufz'' Die Bücher von Christine Feehan lesen sich wirklich wie von alleine. Ich bin immer wieder hin und weg, obwohl es sich im Prinzip, immer wieder um das gleiche handelt. Karpatianer sucht seine Lebensgefährtin ,trifft sie, die in welcher Not auch immer ist und macht sie zu der seinen, oftmals ohne vorher mir ihr darüber gesprochen zu haben, denn die Worte wurden ihn schon bei seiner Geburt mit gegeben usw...;D

Da ich schon seit Band 1 der Reihe ein Fan bin, dachte ich eigentlich dass es langsam langweilig sein würde die Bücher weiter zu lesen. Denn es ist immerhin Band 27 von dem ich hier schreibe. Aber es ist nicht so. Die Autorin schaffte es auch hier eine spannende, leidenschaftliche Geschichte zu schreiben, die mich in ihren Bann gezogen hatte. Klar manche Bücher sind besser als die anderen, aber bis jetzt hat mich noch keines davon enttäuscht. Ich werde auch weiterhin ein treubleibender Fan sein, und die Reihe weiter verfolgen. Immerhin lese ich gerade Band 28.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen