14. Januar 2017

Nora Roberts - Bride Quartet 01 - Frühlingsträume

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es die erste Rezension von mir für dieses Jahr.



Autor: Nora Roberts
Titel: Bride Quartet 01 - Frühlingsträume
Originaltitel: Vision in White (Bride Quartet 1),2009
Erscheinungsdatum: 01.03.2010
Verlag/Quelle: Heyne
Genre: Romance
Seiten: 432
Preis: 9,99€/Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-40742-8
Homepage: Nora Roberts 

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

Gemeinsam mit ihren Freundinnen Parker, Laurel und Emma betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben – wozu braucht sie da noch einen Mann? Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?
Im Alter von acht Jahren war Mackensie Elliot bereits vierzehnmal verheiratet gewesen.

Mac und ihre drei Freundinnen betreiben zusammen die Hochzeitagentur »Vows«.
Die vier Freundinnen sind schon seit ihrer Kindheit miteinander befreundet und unzertrennlich.
Als Mac nach einen Fotoshooting Carter kennen lernt, merkt sie erst wie sehr sie ihre Freundinnen braucht…

Mac hat mir schon von der ersten Seite an gefallen. Sie ist selbstbewusst und lässt sich nichts gefallen. Was mich wirklich gewundert hat, denn wir lernen auch noch Macs Mutter kennen. Und die ist nicht ohne. Sie ist nämlich ein selbstverliebtes Misss….. und macht Macs leben nicht so einfach. Das wird im Laufe des Buches auch nicht besser. Gut das Mac so tolle Freundinnen hat, die sie durch so manche Situationen hindurch helfen.
Carter, er ist so süß. Er ist so trottelig und tritt in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Als die zwei aufeinandertreffen, ist es wirklich schön zu erleben wie sie zueinander finden.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht zu lesen. Sie bringt einen dazu gar nicht erst aufhören zu wollen. So erging es mir jedenfalls. Ich musste unbedingt wissen wie es weitergeht. Nora Roberts schafft es mich immer wieder mit ihren Geschichten zu überraschen. Sie schafft Geschichten, die einen zum Nachdenken anspornen und man lernt auch noch etwas dazu. Wie hier über Fotografie.
Jetzt weiß ich auch wieder warum Nora Roberts zu meinen Lieblingsautorinnen gehört.

Wer eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und das Erwachsen werden lesen möchte, ist hier genau richtig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen