14. Januar 2017

Nora Roberts - Bride Quartet 04 - Winterwunder

Hallo ihr Lieben,

hier nun das Finale einer wirklich wunderschönen Reihe...


 

Autor: Nora Roberts
Titel: Bride Quartet 04 - Winterwunder
Originaltitel: Happy Ever After (Bride Quartet 4),2011
Erscheinungsdatum: 12.09.2011
Verlag/Quelle: Heyne
Genre: Romance
Seiten: 432
Preis: 9,99€/Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-40766-4
Homepage: Nora Roberts      


Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet – bis Malcolm in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen?

Die Trauer kam in Wellen, heftig und stoßweise, erschütternd und herzzerreißend.

Als einzig übriggebliebene Singlefrau der Heiratsagentur »Vows« ist Parker mit ihrem Beruf verheiratet.
Immer abrufbereit für ihre Kundinnen bleibt ihr kaum etwas Freizeit. Das ändert sich allmählich als sie Malcom Kavanaugh näher kennenlernt….

So hier sind wir nun, das Finale.
Parker ist eine sympathische Protagonistin, die immer für ihre Freundinnen da ist. Sie hat schon so manches mitgemacht und hat keine Probleme damit sich auch mal die Hände dreckig zu machen (denkt nur an Band 1 und wie sie mit Macs Mutter umgegangen ist). Sie hat einen liebenswerten Charakter, den man vielleicht auf den ersten Blick nicht erkennt, da sie manche doch als eher hochnäsig einstufen.
Malcolm hat einen wirklich tollen Charakter. Er nimmt die Menschen so wie sie sind. Auch dass er kein Blatt vor dem Mund nimmt, wenn ihm etwas nicht passt, fand ich an im sehr sympathisch. Dass er seine eigenen Probleme hat, merkt man ihm auf Anhieb nicht an.
Die liebgewonnenen Charaktere machen es einen leicht das Buch zu lesen. Auch wenn das Buch jetzt nicht mit einem Knall endet, ist es trotzdem ein gelungener Abschluss einer Reihe, denen ich so einige kurze Nächte verdanke.
Der Autorin gelingt es immer wieder mich in ihren Geschichten hinein zu ziehen. Ihre Bücher bringen mich immer wieder zum Schmunzeln, lachen oder weinen.
Auf jeden Fall machen sie Lust auf mehr.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen