1. Juli 2017

Ilona Andrews - Stadt der Finsternis 10 - Unheiliger Bund

 Hallo ihr Lieben,

seit ich den ersten Teil der Reihe gelesen habe, bin ich ein riesiger Fan der Bücher des Autorenehepaars.

Achtung wer die anderen Bücher der Reihe noch nicht gelesen hat, könnte hier gespoilert werden.

Lyx (Bastei Lübbe)
Ilona Andrews Homepage


Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.



Seit Atlanta unter Kate Daniels Schutz steht, hat sich das Verhältnis zu ihrem gottähnlichen Vater nicht zum Besten gewendet. Zu allem Überfluss hat dann auch noch ein Orakel geweissagt, dass Atlanta brennen wird und ihr Geliebter Curran Lennart, der Herr der Gestaltwandler, für immer verloren ist, sollten Kate und er ihren Bund durch eine Hochzeit besiegeln. Die Zukunft sieht wirklich düster aus …

Der Totenschädel starrte mich aus leeren Augenhöhlen an.

Kate und Curran haben diesmal viel zu tun.
Ihre Hochzeit steht an aber sie kommen einfach nicht dazu sie zu Organisieren. Roland, der immer noch was dagegen hat das Kate und Curran heiraten, versucht wirklich alles um eben diese zu verhindern.
Um dem ein Ende zu bereiten und gleichzeitig ihrem Vater eins auszuwischen, begibt sie sich noch einmal nach Mishmar. 

Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen.
Ich war sofort wieder von der ersten Seite an gefesselt.
Kate und Curran sind sympathische Protagonisten, die wirklich alles versuchen um alle Lebewesen an denen ihnen etwas liegt zu beschützen. Dass es nicht immer leicht ist, hält sie nicht davon ab, es trotzdem zu tun.
Kate versucht immer noch damit zurecht zu kommen, dass sie Atlanta als ihre Stadt gefordert hat. Die Macht die in ihr wohnt, versucht immer wieder, sie zu etwas zu machen, was sie einfach nicht ist. Machthungrig, Tyrannisch und Grausam.
Man merkt ihr wirklich an wie sie damit kämpft. Auch wenn sie manchmal den Eindruck macht das sie am liebsten aufgeben würde, schafft sie es doch immer wieder sie aufzuraffen und alles zu bekämpfen, was sie daran hindern will, ihre Freunde zu beschützen.
Das macht sie auf einer so sympathische weise das der Leser einfach mitfiebern muss.
Auch erfahren wir einiges aus Rolands Vergangenheit, die ihn, wenn er nicht so ein tyrannischer machthungriger Tyrann wäre, viel sympathischer machen würde.
Aber auch Kates Zukunft ist hier ein Thema. Lest das Buch dann erfahrt ihr mehr.
Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und leicht zu verstehen.
Der Erzählstil ist sehr detailgenau. Er gibt einen das Gefühl mitten im Geschehen zu sein.
Wiedermal ist es dem Autorenehepaar gelungen eine komplexe Welt zu erschaffen die einerseits schön und voller Magie ist, aber auf der anderen Seite gefährlich und tödlich sein kann.
Natürlich gibt es etwas was mir in diesem Buch nicht gefallen hat.
Und zwar das Ende. Was soll das bitte schön? Wollt ihr das ich vor lauter Ungeduld umkomme? Musste ihr das mit dem letzten Satz wirklich tun? Und das, wo Band 11 erst 2018 erscheint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen