5. Juli 2017

Karen Rose - Cincinnati 02 - Dornenkleid

 Hallo ihr Lieben,

auch Karen Rose gehört zu meinen Lieblingsautorinnen.



Knaur Verlag
Karen Rose Homepage


Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in vierundzwanzig Sprachen übersetzt worden sind und regelmäßig u.a. auf den Bestseller-Listen der „New York Times", der „USA Today" und der „Sunday Times" stehen. Für „Des Todes liebste Beute" und „Todesbräute" gewann die Autorin den begehrten RITA-Award. Auch in Deutschland feiert sie seit Jahren große Erfolge. „Todesstoß" stand auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.


In ihrem Thriller „Dornenkleid“, dem 2. Buch der Serie nach dem Bestseller „Dornenmädchen“, beschert Karen Rose ihren Lesern einen nervenzerfetzend spannenden Trip in menschliche Abgründe. Ein Thriller, der unter die Haut geht, von der amerikanischen Bestseller-Autorin („Todesstoß“, „Todesspiele“, „Todesherz“)!
 
Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

 Wo bleibt er denn?
Mit 907 Seiten es Karen Rose wieder mal geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen.  Auch der zweite Teil der Cincinnati Reihe ist wieder mal sehr spannend und fesselnd geschrieben.
Die Thematik Menschenhandel hat die Autorin sehr einfühlsam in ihre Geschichte eingebaut. Und auch die verschiedenen Komponenten der Geschichte, machen das Buch wirklich sehr spannend. Auch wenn der Anfang vielleicht etwas langsam anfängt, umso zügiger wird es umso weiter man liest.
Die Protagonisten haben alle sehr komplexe Charaktere, die am Anfang nicht so leicht zu verstehen sind. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, das sie nicht preisgeben wollen. Das macht jeden von ihnen etwas undurchsichtig. Aber soweit das Buch fortschreitet erfährt man immer mehr über sie.
Einige der Protagonisten aus dem ersten Teil kommen auch hier wieder vor. Deshalb sollte man, um einiges besser zu verstehen, den ersten Teil Dornenmädchen lesen.
Die Liebesgeschichte im Buch kommt nur langsam zu Stande. Aber auch wenn die unterschwelligen Gefühle, die die Protagonisten für einander empfinden immer vorhanden sind, sind sie doch nie aufdringlich und hervorgehoben. Es passt alles einfach zusammen.
Das Buch hat mir, trotz des etwas schwereren Thematik sehr viel Spaß gemacht.
Karen Rose schafft es immer wieder mich mit ihren Büchern zu begeistern.
Ich freue mich schon auf Band 3 der Reihe, der im November erscheint.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen