1. Juli 2017

Kay Hooper - Once Upon a Time 01 - Was keiner wissen darf


 Hallo ihr Lieben,

und weiter geht es mit den Rezensionen.


Kay Hooper wurde in Kalifornien auf einem Luftwaffenstützpunkt geboren. Nach der Geburt des dritten Kindes zog die Familie nach North Carolina, wo Kay noch heute lebt. Nach dem Highschool-Abschluss studierte sie zunächst Wirtschaftswissenschaften, fand daran aber nicht so recht Gefallen, sodass sie erst auf Geschichte und schließlich auf Literaturwissenschaft umsattelte – und bald selbst anfing, Geschichten zu verfassen. Ihr erster Roman wurde 1980 veröffentlicht, seither sind weitere 60 Bücher aus ihrer Feder geflossen. Die Gesamtauflage beläuft sich inzwischen auf über vier Millionen Bücher.
Lara Callahan sucht nach dem Mord an ihrem Vater die Einsamkeit eines anonymen Städtchens, um ein neues Leben zu beginnen. Doch bald gerät auch sie selbst ins Visier der Mörder. Der neue Mann in ihrem Leben, Devon Shane, rettet ihr mehr als einmal das Leben – doch Lara weiß nichts über die wahren Motive des attraktiven, äußerst anziehenden Mannes …

 >>Die Nächste!<<

Leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen.

Trotz sympathischer Protaganisten entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen Lara und Devon einfach viel zu schnell. Zuerst misstraut sie ihm und dann geht alles irgendwie hoppel la hopp. Und auch die Krimi Geschichte kam viel zu kurz. Der einzige Lichtblick war Ching. Er hatte eine wunderbare Persönlichkeit. Ich wünschte meine Katzen wären genauso.
Obwohl dem Buch etwas mehr Tiefe fehlt, einige fragen offen blieben und sich vieles zu schnell entwickelte, kann man das Buch gut für zwischendurch lesen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen