16. Juni 2018

Monatsstatistik Mai 2018


Hallo ihr Lieben,

der Mai war ein ReRead Monat für mich. Ich hatte einfach Lust etwas düsteres zu lesen und da kam ich auf die Bücher von Anne Bishop. Ich habe ihre Bücher schon sehr lange, aber es macht mir immer wieder Spaß, die Bücher der Autorin zu lesen.


Gail Koger Ilona Andrews Nalini Singh Anne Bishop Anne Bishop Christine Feehan






Katy Evans Mai Mai








10. Juni 2018

Monatsstatistik April 2018


Hallo ihr Lieben,

ich weiß der April ist schon lange vorbei, aber leider kam ich nicht früher dazu meine Monatsstatistik fertig zu mache.

Genau wie der März war der April eher ein Historical Romance Monat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Bücher der Autorinnen zu lesen. 



Amanda Quick Lynsay Sands Shirlee Busbee


Auch im April habe ich mir nur 5 Bücher gekauft. Allerdingst musste ich mich wirklich zusammen reißen, da viele neue Bücher herausgekommen sind die mir dauernd zugerufen haben  >Kauf mich !!!<.

April 


Gail Koger eBook Ilona Andrews eBook

3. April 2018

Monatsstatistik März 2018

Hallo ihr Lieben,

der März war ein Historical Romance Monat.

Ich habe nur Historische Liebesromane gelesen, von denen ich noch eine ganze Menge auf den Sub habe.
Und da ich das Genre sehr vernachlässig habe, entschied ich mich dazu, ihm einen ganzen Monat zu widmen. Ich bin noch lange nicht durch, deshalb werde ich den April noch weitere Historical Romance (ich mag die engl. Beschreibung lieber) Bücher lesen.

Rezensionen habe ich keine gemacht, da die Bücher die ich gelesen habe, doch schon etwas älter sind. Neuerer werde ich sehr wahrscheinlich Rezensieren, aber bis ich zu denen kommen wird sehr wahrscheinlich noch ein Monat vergehen.
Gefallen haben mir alle Bücher. 

Die Autorinnen Stephanie Laurens und Amanda Quick (Jayne Ann Krentz) gehören zu den Top 5 meiner Lieblings Historical Romance Autorinnen. Sie schreiben locker leichte Geschichten in denen die Protagonistinnen sehr starke Frauen sind und die Männer um die Gunst ihrer angebeteten kämpfen müssen. Manche Bücher werden sich zwar ähneln, aber trotzdem sind sie eigenständige Geschichten, die ich immer wieder gerne lese. Da man bei den Büchern sehr gut abschalten kann, werde ich sehr wahrscheinlich die nächsten Monate immer wieder zu einem Historical Romance Buch greifen.








Drei Bücher und drei Mangas haben es zu mir nach Hause geschafft. 




11. März 2018

Monatsstatistik Februar 2018


Hallo ihr Lieben,


ich bin etwas spät mit meiner Monatsstatistik für Februar.

Leider kam immer wieder etwas dazwischen,
so das ich jetzt erst die Zeit dafür gefunden habe.

Gelesen habe ich 5 Bücher. 

Mehr habe ich im Februar leider nicht geschafft.


 



Thalia hatten gerade Taschenbuchwochen als ich meine vorbestellten Bücher abholen wollte. Da wurden es statt ''nur'' fünf Bücher eben elf.Was sollst, mein Sub freut sich über neun neue Bücher. Zwei habe ich schon gelesen.


Die Bücher von DAWS Books sind so süß!






18. Februar 2018

Nora Roberts - Sternen Trilogie 03 - Sternenstaub

Hallo ihr Lieben,

hier sind wir nun beim dritten Teil der Trilogie.


Verlag/Quelle: blanvalet 
Homepage: Nora Roberts 



Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von 500 Millionen Exemplaren überschritten. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.



Wenn der Sternenstaub zur Erde fällt, erfüllen sich die geheimsten Wünsche ...

Die selbstbewusste Archäologin Riley hat einen Auftrag: Zusammen mit fünf weiteren Auserwählten muss sie nach Irland reisen, um dort die Suche nach dem letzten Stern, dem Stern des Eises, zu vollenden und das Schicksal aller Welten zu retten. Um die noch fehlenden Hinweise zu finden, vertieft sich Riley in die Geschichte und die Mythen Irlands. Als sie eines Tages in eine gefährliche Situation gerät, ist es der geheimnisvolle Doyle, der sie rettet, und sie kommen einander näher, gefährlich nah. Doch Doyle verschloss einst sein Herz für immer. Wird ihre Liebe trotzdem eine Chance haben? Und werden die sechs Auserwählten es schaffen, ihre Mission zu erfüllen? 



Sie versammelten sich auf dem Berg, hoch über der Welt,unter einem weißen, abwartenden Mond, der an einem sternenübersäten Himmel hing.



Um nicht zu Spoilern, halte ich mich kurz.

Riley ist eine taffe und selbstbewusste Archäologin, die in ihrem Leben schon vieles gesehen hat. Sie ist sehr aufgeschlossen und nichts kann sie so schnell überraschen. Bis ihr Doyle begegnet.

Doyle ist ein harter Typ, der in seinem Leben schon viel erlebt hat. Er lässt sich nichts so leicht vormachen und ist erstmal gar nicht davon begeistert sich einer Gruppe anzuschließen. Besonders Riley macht es ihm nicht leicht.

Der dritte Teil der Trilogie gefiel mir wirklich sehr gut. Wir erfahren hier etwas mehr über Doyle und seinem vergangenen Leben. Auch werden hier einige offenen Fragen beantwortet.
Die Geschichte spielt diesmal in Irland. Die Location wird von der Autorin liebevoll und genau beschrieben. Auch der Schreibstil ist wie immer sehr leicht und flüssig zu lesen. 
Ich finde es ist ein gelungener Abschluss einer lesenswerten Trilogie, die aus einer guten Mischung aus Action, Magie und Liebe besteht. Auch wenn die Bücher der Autorin sich stark ähneln, schafft sie es trotzdem, immer eigenständige Geschichten daraus zu machen, die man nur so verschlingen kann.